Ein neuer Lebensraum muss entstehen

Nachdem ihr Haus im November 2011 abgebrannt ist, war ihr Wunsch für Weihnachten 2011, ein neues Zuhause für ihre Hunde zu finden, die seit dem Brand im Keller gelebt hatten.

Ein kleines Wunder geschah am 20. Dezember 2011. Cora bekam Zugang zu einem kleinen "Sozialhaus", zwar in einem schlechten Zustand aber mit einem kleinen Hof, den die Hunde von Anfang an liebten. Das Jahr 2013 veränderte alles! Cora sammelte immer verlassenen Hunde ein, ihr Herz konnte nicht ihren sicheren Tod zulassen.
Aber seit dem das Töten in Rumäniens Städten erlaubt ist, spitzte sich die Situation dramatisch zu und schon bald war die Zahl der Hunde in ihrer Obhut auf 41 Hunde angestiegen.
Für einige von ihnen kam ihre Hilfe leider zu spät, einige Seelen verließen diese Welt, hoffentlich für eine bessere. 
Viele Glückliche wurden von freundlichen Menschen vor allem in anderen europäischen Ländern, adoptiert und gepflegt.

Zum Ende hatte Cora über 50 Hunde, nur sie alleine kümmert sich täglich um diese.
Das Haus, in dem sie vor NAMACO lebte , hatet nur zwei kleine Räume, die nicht groß genug für alle waren. Vor allem im harten, rumänischen Winter, die Heizung ist nicht sehr effizient, die Temperatur innen betrug um die 9ºC.
In dem kleinen Hof konnte sie nicht alle Hunde halten und ein kleiner Zaun war das Einzige, was zwischen ihnen und den allgegenwärtigen Hundefängern der Stadt stand. Dazu kam, dass sich die Nachbarn wegen der Lautstärke der spielenden Hunde beschwert haben und das Rathaus einen Versuch unternahm, um sie zu evakuieren.

Sie war den ganzen Sommer lang auf der Suche nach einer besseren Lösung und fand leider nichts passendes, um ihren Schützlingen auch nur annähernd ein angenehmes Leben zu erfüllen.
Einen Monat vor Weihnachten 2013 meldetet sich nun eine Frau bei Cora, um ihr und ihren Hunden zu helfen. Sie erinnerte sich an ihren Vater und dass dieser Hunde über alles liebte- sie erinnerte sich an das Haus in dem ihr Vater aufwuchs.
Sie stellte Cora dieses über 80 Jahre alte Haus vor- 50km nördlich von Bukarest- mit einem großen Hof und weit und breit kein Nachbarn der sich beschweren könnte.

Jedoch ist das Haus von Dieben stark zerstört worden und es mussten viele wichtige Reperaturen durchgeführt werden.
Da die Fenster und Türen alle gestohlen wurden, mussten alle "Löcher" entweder durch Holzplatten (OSB) oder mit anderen Mitteln abgedeckt werden. Für den Moment und um die Kosten zu verringern, wurden nur 2 neue Fenster im Wohnbereich installiert, um etwas Licht und Luft zu bekommen!
Das Dach ist in Arbeit um zu verhindern, dass Regen und Schnee durch die Decke kommen. Es wurde ein Zaun um das Grundstück gebaut, zur Sicherheit der Hunde.
Außerdem wurde ein Loch gegraben, um Wasser zu haben. Zudem ist ein Tank für eine Klärgrube bereits bestellt und es wurden zwei Heizungen mit Holz in den Haupträumen konstruiert.
Das Haus ist sehr groß aber um Cora und die Hunde über den Winter zu bekommen wird nur für die Mindestnutzung renoviert. Das ist für Cora: ein Schlafzimmer, ein Duschbad, eine Küche, ein "Wohnzimmer" für die sechs erwachsenen Hunde, sowie ein Welpenzimmer und ein weiteres Hundezimmer.

2016---

Mittlerweile hat sich das NAMACO Shelter weiterentwickelt, mehrere Zwinger sind entstanden. Bei unseren Besuchen im Tierheim entstanden neue große und schützende Hundehütten und zuletzt ein Quarantäneraum.


Wir benötigen weiterhin Ihre Hilfe:
Baustoffmaterialien aller Art, Holz, nicht mehr gebrauchte Medikamente, Decken, Kissen, Handtücher, Teppiche, Futter für Welpen und Adult Futter (Trocken sowie Nass), Welpenmilch, Halsbänder, Leinen, Hundekörbe, Spielzeug und und und

 

 

 

--- Unsere Bankverbindung: ---

 

 

Tierseelenrettung e.V.

IBAN: DE57 8005 3722 0305 0236 83
BIC: NOLADE21BTF
Stadtsparkasse Anhalt- Bitterfeld

 

ODER

 

paypal@tierseelenrettung.de

Hundeseele des Monats

Tierseelenrettung e.V.

IBAN:

DE57 80053722030 5023683
BIC: NOLADE21BTF
Stadtsparkasse Anhalt-Bitterfeld

 

paypal@tierseelenrettung.de

E-Mail:

info@tierseelenrettung.de

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Tierseelenrettung e.V.